Laden...
Diese Stelle teilen

NPI Program Manager (m/w/d

Datum:  04.04.2021
Standort: 

Aachen, NW, DE

Abiomed ist ein innovatives Medizintechnik-Unternehmen und hat sich dem Firmenmotto „Recovering Hearts, Saving Lives“ verschrieben. Wir haben einen einzigen Leitsatz: „Patients First“. Abiomed hat seinen Firmenhauptsitz in Danvers, Massachusetts und Niederlassungen in Aachen und Berlin, Deutschland sowie in Tokio, Japan. Mit 1.700 Mitarbeitern ist Abiomed eines der am schnellsten wachsenden Medizintechnik-Unternehmen weltweit. Abiomed ist ein attraktiver Arbeitgeber, der durch die Kultur der Zusammenarbeit, Leidenschaft und Einsatz für die Weiterbildung der Mitarbeiter außerordentliche Talente begeistert und bindet.

 

 

Der NPI Program Manager (m/w/d) überwacht das Design, die Entwicklung, die Verbesserung und die Validierung von Fertigungsprozessen, Werkzeugen und Vorrichtungen, um Anforderungen an die Fakturierbarkeit neuer und bestehender Produkte zu erfüllen. 

 

Spannende Aufgaben warten auf Sie:

 

  • Der NPI Program Manager treibt die Übertragung neuer Produkte von der Entwurfsphase bis zum Abschluss des Designs in der globalen Produktentwicklung voran
  • Unter Abstimmung mit den Fachbereichen Produktentwicklung, Fertigung, Supply Chain und Qualitätssicherung übernehmen Sie die Leitung bei Prototypen, V+V, Pilot- und kommerzieller Produktion neuer Produkte, Produktänderungen sowie -erweiterungen
  • Sie erstellen die Fertigungsstrategie und stimmen sich in digitalen Meetings oder auch durch Reisen zwischen den Einrichtungen mit Stakeholdern und dem Kernprojektteam ab, um eine rechtzeitige Fertigstellung im Einklang mit definierten Meilensteinen sicherzustellen
  • In Ihren Verantwortungsbereich fallen Produktspezifikationen im Hinblick auf Qualität, Kosten, Effizienz also auch eine optimierte Zykluszeit, um Unternehmensziele zeitnah zu erreichen
  • Dabei arbeiten Sie auch eng mit dem Mitarbeitern in der Produktion zusammen und stellen sicher, dass die Produkte in der Produktion für die Montage, Prüfung und Inspektion durch Anwendung von Best Practices mit NPI- und DFM-Checklisten entwickelt werden
  • Die Planung des Produktionstransferaufwands, die Einschätzung über erforderliche Timelines, Risiken, Ressourcen und Budgets in Einklang mit Unternehmenszielen obliegt Ihrer Verantwortung
  • Sie berichten den Projektstatus, Zeitplanfortschritt, wichtige Projekt Metriken, Aktionspläne, erstellen Besprechungsprotokolle und sprechen sich in Bezug auf die Herstellbarkeit mit dem Projektteam und der Geschäftsleitung ab
  • Sie entwickeln Prozessdokumentationen (Montageverfahren, Testverfahren, Router, Stücklisten, Prozessabläufe und Prozess-FMEAs) und erforschen, definieren und implementieren neue Technologien
  • Die Gewährleistung einer stabilen Herstellbarkeit neuer Produkte stellen Sie durch die Optimierung und Validierung von Prozessen und Werkzeugen über IQ/OQ/PQ, Mess-F&R-Studien, Prozessfähigkeitsstudien und Versuchsentwürfe sicher
  • Die Definierung und Einrichtung Lean-Fertigungsmethoden, -Prozessen und -Tools (Good Manufacturing Practices, Good Documentation Practices, FDA QSR und ISO-Vorschriften) für neue Produkte gehört zur Ihren Aufgaben

 

Erforderliche Fähigkeiten / Qualifikationen:

 

  • Bachelor oder Master-Abschluss im Maschinenbau / Fertigungstechnik, oder vergleichbarer wissenschaftlicher Bereich 
  • 5+ Jahre einschlägige Erfahrung im Manufacturing Engineering, 
  • Sehr gute Kenntnisse von ISO-Vorschriften
  • Erfahrung mit manuellen und automatisierten Miniatur-Montagetechniken
  • Kenntnisse von statistischen Werkzeugen und Techniken
  • Fähigkeit, gut im Teamumfeld international und national zu arbeiten
  • Exzellenten schriftlichen und verbalen Kommunikationsfähigkeiten auf Englisch und Deutsch
  • Reisebereitschaft bis zu 25 %  international (Europa)  

Idealerweise

  • LEAN Manufacturing-Zertifizierung 
  • Six Sigma Green Belt oder Black Belt Zertifizierung
  • Erfahrung in der Entwicklung von Produkten unter FDA-Kontrolle
  • Erfahrung in der Medizintechnik
     

 

 

ABIOMED ist ein Arbeitgeber, der Chancengleichheit vertritt. Wir unterstützen die Chancengleichheit unserer Mitarbeiter ungeachtet der ethnischen Herkunft, der Hautfarbe, der Religion, des Geschlechts, der sexuellen Orientierung, der Geschlechtsidentität, einer Behinderung oder der Nationalität.